Feedback zu der Zaubermatte


Vor 6 Wochen habe ich mir die Bemer-Matte von Frank ausborgen dürfen und möchte nun kurz die Entwicklung meiner drei Hunde und meiner Person bis hierher schildern.

Wir haben alle mit vorerst 4 min auf der Matte begonnen.

Die Hunde haben es wirklich gut vertragen und ich merkte nach ein paar Tagen die ersten positiven Veränderungen bei allen drei Doggies.

Ich hingegen reagiere unheimlich sensibel und entgifte somit sehr stark. (Laut Aussage von Frank – Deine Worte in Gottes Gehörgang. ;-)

Mein Großer wurde zunehmend agiler und aufgrund seines Alters (8 Jahre) auch nochmal lebensfroher. Als schwere Bulldogge ist er eher von der Fraktion „Komm ich heut nicht, komm ich morgen“.

Mein Kleiner (fast 9 Jahre) hat stark mit Arthrose zu kämpfen und derzeit ein Kreuzbandriss. Auch er hat zunehmend an Lebensqualität gewonnen und tobt sogar mittlerweile wieder mit den anderen Beiden über die Wiesen.

Meine junge Hündin hatte vor kurzem eine Augen-OP. Der Abheilungsprozess verlief dank der Bemer-Matte unheimlich gut, sodass wir uns um ein chronisches Augenleiden nun keine Gedanken mehr zu machen brauchen.

Ich konnte mich jetzt nach langer Eingewöhnungszeit auch endlich an die 8 min Mikrozirkulation gewöhnen und werde nun mit dem Entgiftungs-Schlaf-Programm starten.

Mein Alltag ist wesentlich energiereicher und mein Körper wird es mir danken.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich mir die Entscheidung diese Matte zu kaufen, aufgrund des Preises nicht einfach gemacht habe, aber es sich definitiv gelohnt hat.

Danke für deine Unterstützung Frank.

LG Fanny